Heine pur &

on the rocks

Matthias Fuhrmeister_HEINE pur.jpg
lyrisch-musikalisches Solo von Matthias Fuhrmeister

Heinrich Heine (1797 – 1856) ist wohl einer der eigenwilligsten deutschen Dichter, Schriftsteller und Journalisten. Er gilt als „letzter“ Dichter der Romantik, angefeindet und geliebt zu Lebzeiten, verboten von den Nationalsozialisten, sind seine Schriften voller Klugheit und Trivialität, politisch engagiert und schwärmerisch liebend, unangepasst zwischen allen Stühlen, mal fantasie- und humorvoll, mal böse und sarkastisch, voller Widersprüche, immer menschlich.

Matthias Fuhrmeister stellt mit seiner virtuosen Gitarrenbegleitung und modulationsfähigen Stimme seine Vielfältigkeit und Klasse -als Sänger und Komponist, als Schauspieler und Rezitator- unter Beweis. Er ist kein Unbekannter für das Aachener Publikum. Im Theater K inszenierte er „Kunst“ von Yasmina Reza und Max Frischs „Biedermann und die Brandstifter“. Inzwischen inszeniert er auch regelmäßig im Mörgens des Theater Aachen. Als Schauspieler hat ihn das Publikum des Theater K durch seine Mitwirkung in dem Erfolgsstück „Grönholm Methode“ und sein zweites Solo-Programm „Sollen wir sie lieben diese Welt, sollen wir“  in bester Erinnerung.

PRESSE