Fr., 08. Juli

|

Theater K im Tuchwerk

HIMMEL & SCHEISSE von Fernando Arrabal

OPEN AIR in der RUINE In all seinen Stücken gefällt es dem meister des "Absurden Theater" verrücktes, unkonventionelles, freudig-provokatives Theater zu schaffen - so auch in diesem "Arrabalschen Männeralptraum".

HIMMEL & SCHEISSE  von Fernando Arrabal

ZEIT & ORT

13 weitere Termine

08. Juli, 20:00 – 21:30

Theater K im Tuchwerk, Strüverweg 116, 52070 Aachen

Über diese Veranstaltung:

HIMMEL & SCHEISSE  von Fernando Arrabal Ein arrabalscher Männeralptraum

Falligan, Kirchen- und Friedhofsforscher, irrt durch die Wüste, um seinen verschwundenen Freund zu finden. Er gelangt an einen unbestimmten Ort - eine Burg? Ist es eine Fata Morgana? Dort empfängt ihn eine scheinbar zart-mystisch besaitete Dame und spiegelt seine Phantasien und Ängste, bis sie sich zuletzt als Herrin dieses Ortes, als männerverschlingende "Urfrau" Lilith herausstellt. Gemeinsam mit ihren zwei Dienerinnen entfaltet sie ihren teuflischen Reigen um den ahnungslosen Besucher.

Dieses bizarre, amüsante Stück stellt das Theater K auf seinen Sommerspielplan. Die „Ruine“ im Tuchwerk bietet eine vortreffliche Kulisse für dieses absurde Stück. Ende Juni, Open Air findet die Premiere statt und wir hoffen auf bestes Wetter und regen Besuch.

Regie: Mona Creutzer

Es spielen: Jochen Deuticke, Eva Weissenböck, Barbara Portsteffen & Ulla Marks

Musiker: Sonja Mischor / Uwe Böttcher

Fernando Arrabal  geb. 11. August 1932 in Melilla, Spanien

Den meisten Zuschauern sind die Theaterstücke „Picknick im Felde“ oder „Der Architekt oder der Kaiser von Assyrien“ von ihm bekannt. Arrabal ist ein unermüdlicher Schriftsteller, Dichter, Dramatiker. Er verfolgt mit seinen grotesk- komischen, sowie irrealen Stücken den Grundsätzen des „absurden Theaters“. Arrabal gefällt es verrücktes, auffälliges, freudig provokatives Theater zu schaffen. Man spricht ihm die Klarheit eines Kafkas, den Humor eines Alfred Jarry zu. In seiner obsessiven Gewalt ähnelt er de Sade allerdings immer mit einer Prise Ironie. Er ist freudig verspielt, rebellisch und unkonventionell. 

Reservierung

Preis

Menge

Gesamtsumme

  • voll

    €18

    €18

    0

    €0

  • ermäßigt

    €13

    Berechtigt für den ermäßigten Eintritt: Schüler, Studenten, Auszubildende, Arbeitslose, Schwerbehinderte ab 50%. BItte legen Sie den Nachweis beim Einlass vor. (AachenPass-Besitzer zahlen an der Abendkasse nur 6,50€)

    €13

    0

    €0

  • AachenPass

    €6.50

    Bitte den Nachweis an der Abendkasse vorlegen

    €6.50

    0

    €0

Gesamtsumme

€0

Diese Veranstaltung teilen