So., 21. Nov. | Citykirche, Aachen

Eine Stunde für die Menschenrechte

Die Sängerin und Dichterin Sanaz Zaresani, Schauspielerin Annette Schmidt und Juan-Pablo Raimundo mit seiner Band SinFronteras gestalten mit Gedichten, Geschichten und Musik diesen Abend der Menschenrechte.
Tickets stehen nicht zum Verkauf
Eine Stunde für die Menschenrechte

ZEIT & ORT

21. Nov., 16:00 – 17:00
Citykirche, Aachen, An d. Nikolauskirche 3, 52062 Aachen, Deutschland

Über diese Veranstaltung:

Als unabdingbar, unveräußerlich, unverrückbar hat sich die Menschheit Rechte gegeben. Jeder Einzelne von uns hat das Recht, frei von Not und Unterdrückung zu leben und seine Persönlichkeit zu entfalten.

Liest man die allgemeine Erklärung der Menschenrechte, erscheint alles, was dort niedergeschrieben ist, selbstverständlich. Und doch musste es aufgeschrieben werden. Warum? Um Menschen vor Menschen zu schützen?

Sanaz Zaresani, Annette Schmidt und Juan-Pablo Raimundo mit seiner Band SinFronteras gestalten mit Gedichten, Geschichten und Musik auf Einladung der Save-me-Kampagne diesen Abend der Menschenrechte.

Die Schicksale, die sie an diesem Abend zu Gehör bringen werden, schmerzen. Denn es sind Berichte von Verletzungen dieser unveräußerlichen Rechte. Worte, die in die Stille unserer Sprachlosigkeit schreien. Worte, die uns mahnen, nicht aufzuhören zuzuhören.

Eintritt frei - Es gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen

Diese Veranstaltung teilen